GUNNM - eine Battle Angel Alita fansite

Der Battle Angel Alita oder Gunnm OAV ist eigentlich kein richtiger Anime, sondern vielmehr zwei 25-Minuten-Folgen. Wahrscheinlich sind diese zwei Folgen nur Vorfolgen einer ursprünglich geplanten längeren Serie. Der OAV ist entstanden, als die Mangas noch nicht Fertig waren (Band 3 nach meinen Informationen)

In den zwei Folgen wird einerseits der Fund Gallys owie die Story um Hugo (Yugo) komplett erzählt. Unterschiede zum Manga sind einerseits dass die ganze Geschichte natürlich verkürzt ist (Einige Schnitte übergehen viele Details und setzen fast Kenntnis des Mangas voraus).

Ein weiterer Unterschied ist dass einige Schwerpunkte anders gesetzt wurden. So ist Zapan im OAV nur ein unbedeutender Hunter-Warrior wie viele andere, Makaku kommt nur in Gestalt eines Hirnjunkies der Kampfarena vor, und zu Ido gibt es einen weiblichen Gegenpart, die ebenfalls aus Zalem stammende Chiren. Diese nimmt den Part von Desty Nova ein, der ja im Manga erst weit später kommt. Sie Modifiziert Gentatsu (Makakus Name im Anime) und stattet ihn mit dem Schleifcutter aus, den Makaku im Manga von einem Kollosseums-Kämpfer erhält.

Obwohl die Details, die sich im Manga später zur großartigen Story entfalten fehlen, ist der OAV trotzdem sehr schön anzusehen, da er sich hauptsächlich auf die Story um Alita und Hugo konzentriert. Dieser Part ist sogar noch eine Note besser geraten als im Manga. Das Ende wurde Fulminanter gestaltet, da nun Charactere wie Vektor schon frühzeitig sterben - im Manga überlebt er bekanntlich.

Ein kleines Detail fällt dem Zuseher noch ins Auge: Gally wirkt um längen Kindlicher und kleiner als im Manga. Hat sie im Manga eine "reale" Körpergröße von etwa 1.55 Meter, misst sie im OAV vielleicht 1.40. Dieser Umstand kann störend wirken wenn man den Manga kennt. Alles in allem ist der OAV aber ein mehr als überdurchschnittlicher Anime, der in vielen Bereichen andere Serien aussticht. Warum es zu keinen weiteren Folgen kam, ist mir unbekannt.